Kurzmeldungen...


Die wichtigsten Kurzmeldungen des Tages rund um das Fußball-Geschehen an der Badstraße…

OFV spielt 1:1: Zum Abschluss der Vorbereitung trennte sich der Offenburger FV in einem Testspiel am Samstag gegen den SV Linx mit 1:1. Der OFV ging früh durch Yves Borie in Führung, Linx glich später noch aus.

Petereit nach Hofstetten: Das Urgestein des Offenburger FV wird ab Sommer Spielertrainer beim SC Hofstetten. Am Aschermittwoch präsentierte der Landesligist sein neues Trainerteam. 17 Jahren war Marco Petereit beim „Traditionsverein von der Badstraße“ als Spieler aktiv. Highlight waren unter anderen der Gewinn des SBFV-Rothaus-Pokal mit anschließendem DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli (0:3), drei südbadische Meisterschaften und Törschützenkönig der Verbandsliga (2022) sowie die A-Junioren-Bundesliga (2007/08). Erste Erfahrungen im Trainergeschäft holte sich Petereit seit zwei Jahren als spielender Co.-Trainer beim aktuellen Oberligisten.

Aus 0:1 ein 4:1: Der Offenburger FV gewann am letzten Samstag sein angesetztes Vorbereitungsspiel gegen den SV 08 Kuppenheim mit 4:1. Der OFV geriet anfangs gegen den Verbandsligisten in Rückstand. Yves Borie glich für den Oberligisten aus und erhöhte nach dem Treffer von Marco Petereit auf 3:1. Kareem Al Aahya gelang kurz vor dem Abpfiff der Partie noch das 4:1.

OFV wendet das Blatt: „Das war ein guter Test. Schön, dass wir auch wieder ein positives Erlebnis mitgenommen haben“, freute sich Trainer Sascha Ruf, dass der Offenburger FV am Dienstagabend sein Testspiel gegen den Oberliga-Konkurrenten SV Oberachern mit 2:1 (Tore OFV: Petereit (72.), Bandle 80.) gewonnen hat. Am Sonntag geht es mit einem weiteren Heimspiel gegen den Landesligisten SC Durbachtal weiter.

Marco Petereit geht von Bord: In bisher 17 Jahren – und mehr als 450 Pflichtspielen und dabei 176 Toren erzielt – verlässt das Urgestein des Offenburger FV seinen Herzensverein im Sommer. Das Gesicht der jüngeren Vergangenheit beim „Traditionsverein von der Badstraße“ hat seinen Abschied am Samstagabend auf der Facebook-Seite des Vereins verkündet.

Testspiel-Niederlage: Oberligist Offenburger FV musste im Duell gegen den Verbandsliga-Spitzenreiter FC Teningen auf eigenen Platz mit 1:4 geschlagen geben. Moritz Bandle hatte den OFV zwar mit 1:0 in Führung gebracht, doch Teningen wendete das Blatt zu eigenen Gunsten.

(Bild mit freundlicher Genehmigung: M. Schwitzkowski)

 

« zurück